Video Strategie: Definition des Ziels ist die wichtigste Voraussetzung um mit Video Erfolg zu haben.

Im ersten Teil haben wir uns angeschaut was so einzelne Statistiken und Umfragen zum Thema Video hergeben. Und wir sind uns einig: Vorbereitung ist alles. Daher fangen wir heute auch mal mit dem an, was am allerwichtigsten ist um erfolgreich mit Video im Marketing und Sales zu arbeiten: Das Ziel Deiner Video Strategie!

Definiere dein Ziel!

Ja, ja… hört sich einfach an und ist doch klar das ich damit anfangen muss. Oder? Ich kann Euch versichern: Wenn ich nach einem Ziel frage, ( zum Beispiel weil wir einen Video Auftrag bekommen haben) dann sehe ich immer in verdutzte Gesichter. „Wir wollen den auf einer Messe zeigen. Und im Internet. Und im Kino… oder so.“ Es ist so immens wichtig, ein Zeil für die Video Strategie zu setzten!

Warum frage ich nach dem Ziel? Warum ist es wichtig, das für seine Video Strategie zu definieren?

Grund Nummer 1: Du sparst Geld!
Wir können zum Beispiel Videos, die einzig dem Zweck einer „Nachricht“ dienen, ganz anders und damit kostengünstiger produzieren als Videos, die ein Image transportieren müssen und damit mit viel Kreativität, Technik und einer größeren Crew wesentlich mehr kosten und aufwendiger in der Herstellung sind.

Grund Nummer 2: Gezielte Botschaften versprechen einen besseren ROI. Warum? Du möchtest nicht „alle“ auf dein Video schauen lassen, sondern nur solche, die echtes Interesse haben, Deine Dienstleistung oder Waren zu nutzen. Die Streuung ist so einfach geringer.

Grund Nummer 3: Dein neues Video wird von Deinen Kunden besser gefunden, da Du Dich auf Suchbegriffe konzentrierte anstatt bei Google auf alle nur erdenkbar möglichen Suchbegriffe ranken zu wollen. Du sparst Dir so auch Geld, solltest Du das Video in Adwords bewerben wollen, da du nicht mit möglichen  „Big Budget Konkurrenten“ ins rennen ziehst. Konzentrieren Dich auf den Long Tail und den besseren Inhalt deines Videos.

Ich hoffe Dir reichen diese 3 Gründe, um Dir klar zu werden, wie wichtig die Ziel Definition für deine Video Strategie ist. Was uns dann zur Frage bringen würde: Was meine ich eigentlich mit „Ziel“?

Was will ich erreichen? Und die zweite Frage kommt gleich hinterher: Wie will ich das messen was ich erreichen will? Vermutlich willst Du eins dieser Ziele erreichen:

Du willst einen Verkauf generieren

– Du willst neue Leads

– Du willst Deine Marke positionieren

– Du willst Markenbewusstsein ausbauen

– Du willst ein neues Produkt oder Deine Dienstleistung zeigen

– Du / Deine Marke / Deren Dienstleistung sollt bekannt(er) werden

– Du willst unterhalten

Nachdem Du Dich für Dein Ziel entschieden hast und hoffentlich weißt, wie das zu messen ist kommt nun die zweite Frage die für Dein Ziel und deine Video Strategie wichtig ist:

Welches Publikum will ich erreichen? Zum Beispiel: Es macht keinen Sinn, ein super schnelles cooles Video zu machen um Junior CEOs oder Freunde zu beeindrucken, wenn die Kaufkraft bei gesetzteren Publikum ist. Ein paar Dinge die es gilt dabei im Kopf zu behalten sind:

– Spreche ich hochrangige Entscheidungsträger an, die vielleicht jetzt entscheiden müssen, was in 5 Jahren ist?

– Spricht mein Publikum meine Sprache (möglicherweise kennt nicht jeder unsere Begriffe, die wir täglich benutzen…)

– Oder musst Du andere Executive erreichen, die nicht so vertraut sind mit Deinem Fachjargon?

– Möglicherweise jemanden in einer ganz anderen Branche?

– Ist mein Publikum an Zahlen und Statistiken interessiert oder eher an Visionen oder Details?

– Muss es kreativ sein oder schlicht?

Der beste Weg, das mal für sich zu erarbeiten ist, sich vorzustellen auf einer Messe zu sein. Dort trifft Du Deinen „perfekten Kunden“. Wie wirst Du ihn ansprechen? Über was wirst Du mir Ihm reden und in welcher Art und Weise werdet ihr sprechen? So in etwa sollte Dein Video adressiert sein.

Nach dem Du jetzt weißt, wie wichtig, kostensparend und für den Erfolg Deines Videos entscheiden es ist, das Ziel klar zu haben, können wir uns dem 2. Teil für eine gelungene Video Strategie widmen: Welche Art von Video muss ich produzieren, um mein Ziel zu erreichen?

Leave a Reply