Anders als die meisten Arten von Videos wird ein Produktvideo dazu produziert, Shopper zu Käufern zu konvertieren , was bedeutet: Es ist zwingend notwendig die richtigen Informationen zu vermitteln.

Mit diesen 7 Tipps ist die Chance groß, dass euer Produktvideo erfolgreich wird:

  • 1. Das richtige Produkt wählen

Welches Produkt in ihrem Katalog eignet sich am ehesten zur Maximierung des ROI? Wo ist deine Gewinnmarge am höchsten? Welches würde also am meisten durch ein Produktvideo profitieren? Als Daumenregel gilt: Wenn ein Produkt teuer oder komplex ist, dann eignet es sich sehr für ein Produktvideo. 

  • 2. Die Vorteile im Produktvideo aufzählen

Highlighte die Produktmerkmale und Vorteile deines Produktes. 88 % der Kunden haben das Gefühl, dass Produktvideos die Merkmale und Vorteile besser erklären als Texte oder Bilder dies tun. Nutze daher die Möglichkeiten von Video voll aus: Zeig Dein Produkt im besten Licht, von verschiedenen Seiten, und: achte auf den Sound wenn Du einen Sprecher im Video hast oder dein Produktvideo selber sprichst. Im Prinzip funktioniert ein gutes Produktvideo so wie es ein Verkäufer im Shop macht: Es berät, ohne zu aufdringlich zu sein.

  • 3. Wie funktioniert das?

Käufer von heute sind notorisch ungeduldig, und niemand will eine lange Liste von Anweisungen lesen. Vier von fünf Kunden finden Demo-Videos daher sehr hilfreich. Du kannst in Deinem Video zum Beispiel erklären, welche Besonderheiten oder Eigenheiten dein Produkt hat. Was auch gut funktioniert ist ein Hinweis darauf, wie du die richtige Größe messen kannst oder wie du Ware zurücksendest.

  • 4. Wie groß ist das?

Zeige die Abmessungen im Produktvideo, stelle die Größe des Produktes in den richtigen Kontext. Sicher hat jeder von uns schon mal etwas bestellt und dann etwas anders bekommen als erwartet. Wenn du im Kontext die Ausmaße deines Produktes zeigst, bleiben unschöne Überraschungen aus und Deine retouren werden sich reduzieren.

  • 5. Objektiv und ehrlich sein

Mach keine Verkaufsshow wie auf dem Hamburger Fischmarkt. Das funktioniert nur da ganz gut. In Deinem Produktvideo will das niemand sehen. Verwechsle dein Video nicht mit einem Werbespot: Hände weg von Übertreibungen oder zu hohen Ansprüchen. Im Produktvideo gilt: Ehrlichkeit ist der bessere Verkäufer!

  • 6. Die richtige Länge deines Produktvideos

Bindungsraten sind am höchsten für Videos die zwischen 16 und 30 Sekunden lang sind. Darüber hinaus bevorzugen 30 % aller Kunden Videos die nicht länger als 60 Sekunden sind. Als Ausnahme gilt: Ist dein Produkt besonders teuer oder sehr komplex, dann funktionieren auch viel länger Videos.

  • 7. Die richtige Balance zwischen Produkt und Marke

Ein einflussreiches Produktvideo ist nicht unbedingt hochwertig produziert oder erfordert Spezialeffekte. Der eigentliche „Star“ ist der Inhalt: Dein Produkt. Konzentriere Dich bei der Produktion darauf. Natürlich kannst Du für die richtige Beleuchtung sorgen und es in einem „guten Licht“ präsentieren, aber lass unnötige Lichteffekte wie glitzern oder einen Sterne-Filter weg, zeigt das Produkt so wie es ist.

Leave a Reply