Wie lang darf ein B2B Video sein

Wie lang darf ein B2B Video sein? Was spricht die CEO’s der Welt am meisten an?

Es existieren erstaunlich viele Antworten auf die Frage: Wie lang darf ein B2B Video sein. Es ist nahezu mystisch und hat viel Magie und allerlei Weisheiten zu tun. „Max. 30 Sekunden“ „Bis zu einer Minute“ „Ganz kurz“ „Auf keinen Fall länger als zwei Minuten“…

Ich glaube, diese Antworten haben viele von Euch schon bekommen.

Und wie immer muss ich dazu sagen: Es kommt darauf an! Denn:

Es kommt tatsächlich darauf an, wer Eure Zielgruppe ist und wen ihr erreichen wollt. Forbes hat mal ein paar CEO’s nach Ihren Liebling B2B Videos gefragt: Fast die Hälfte (47 %) der Chefs bevorzugen Videos mit einer Länge von 3–5 Minuten

Wenn wir Google fragen und nach B2B Video suchen, ergibt sich ein anderes Bild: Die allermeisten B2B Videos sind 90–120 Sekunden lang.

Mein Rat an alle die jetzt verwirrt sind und sich fragen, was denn nun die richtige Video Länge ist: Es gib sie schlicht einfach nicht. Du möchtest Beispiele? Bitte schön:

Wenn ich mir die Videos bei TED anschaue, dann sind viele der Videos oft länger als 18 Minuten, und TED hat sehr großen Erfolg damit. Aber: Warum solltest Du Dein Produkt 10 Minuten lang erklären, wenn Du innerhalb von 90 Sekunden viel besser die USPs erklären kannst?

Humor wirkt oft besser, wenn es in 30 Sekunden oder noch weniger auf die Pointe kommt. Ein Testimonial Video kann nur 10 Sekunden lang sein, wenn die Aussage knackig ist.

Also: Je nach Zweck, Event oder Publikum: Es gibt keine goldene Regel für die richtige Video Länge.

Wenn Du jetzt aber ein pedantischer Verfechter von goldenen Regeln bist und vielleicht auch nicht so viel Budget hast um zu experimentieren dann rate ich Dir: Mach Dein Video zwischen 2 bis fünf Minuten lang und du triffst vermutlich am besten ins Schwarze.

Jetzt wo wir wissen, wie lang ein Video sein sollte können wir uns im nächsten Blog Beitrag darum kümmern, wie Du Deine Marke richtig im Video zeigst.

Leave a Reply