All posts in “Video Strategie”

3 Tipps zur Videostrategie für 2019

3 Tipps für deine Videostrategie in 2019

Ja ja… Die Realität kennen wir alle: Die Verbraucher haben die volle Kontrolle über ihren Einkauf übernommen. Sie stöbern auf allen Kanälen, checken im Store noch schnell, ob es noch einen günstigeren Anbieter gibt und entscheiden dann über ihren Kauf. Der Kunde entscheidet selbst, was er wann wo checkt und was er kauft. Erkennung, Betrachtung und Handeln geht nahtlos ineinander über und wir haben keine handhabe darüber. Oder doch? Überraschend ist die übergroße Rolle, die Online-Video dabei spielt.

Wie überdimensional zeigen ein paar der neusten Zahlen:

* Über 90 % von 20.000 Befragten einer globalen Studie, sagen, dass sie neue Marken oder Produkte auf YouTube bzw. über Online Video entdecken.
* Mehr als die Hälfte der Käufer sagen, dass ihnen Online-Video geholfen hat, sich für eine bestimmte Marke oder ein Produkte zu entscheiden.
* Über 40 % der weltweiten Kunden geben an, dass sie Produkte gekauft haben, die sie erst über ein Online-Video entdeckt haben.

Unser größter Marketing Erfolg ist es doch, wenn wir eine sinnvolle und enge Kundenbeziehung aufgebaut haben. Jedoch ist das, was wir dazu noch vor ein paar Jahren gemacht haben, heute schon längst überholt. Wir müssen uns immer wieder neu überprüfen und unser Handeln ständig weiterentwickeln. Ich gebe euch heute 3 Tipps, um sich besser auf die sich ändernden Verbraucher Verhaltensweisen einzustellen und zu reagieren:

1. Ganzheitliche Betrachtung der Marken- und Performance Ziele.

Ein richtig gutes Video kann es schaffen, nicht nur die Markenbekanntheit zu steigern, sondern auf den Verkauf. Das hat „Marley Spoon“ mit ihrer Videostrategie tatsächlich geschafft. Um das Bewusstsein zu schärfen hat „Marley Spoon“ eine Online – Video Kampagne gestartet, die die Marke vorstellt und den Service erklärt. Dem Video wurden dann klare Handlungshinweise in Form von Direct-Response Elementen hinzugefügt, die die Nutzer auf die Webseite bzw. auf die Anmeldeseite führten. Und jetzt: Trommelwirbel…

* Die Markenbekanntheit wurde um 25% gesteigert
* Die Werbeerinnerung wurde um 49% gesteigert
* Um das 10-fache stieg das Suchvolumen
* Und die Conversion wurde um sagenhafte 52 % gesteigert

Also: Die Mischung aus gutem Storytelling und Direct-Response Formaten hat hier perfekt funktioniert und kann sehr effektiv sein.

2. Finde raus, wer wirklich dein bester Kunde ist.

Ein actionreiches Video kann Dir helfen Erfolg zu haben. Soweit so gut. Aber wenn es nicht die richtigen Personen erreicht, dann verpufft es auch einfach ganz schnell. Es muss also ein Plan für die Videostrategie her, der dein Publikum identifizieren kann. Und der läuft über Keyword Anfragen.

Die „Axis Bank“ aus Mumbai hat genau das gemacht. Um das Interesse an ihrer neuen App zu wecken, hat die Bank keyword basierte Fragen und Suchvolumen identifiziert und genau hierfür verschiedene Videos produziert: Rechnungen per Handy zahlen, ein Festgeldkonto eröffnen usw. Sobald diese Videos erstellt wurden, startetet eine Kampagne, die diese Inhalte mit suchenden Personen verbunden hat. Eine maßgeschneiderte Zielgruppe, basierend auf relevante Keywords, damit die Videos genau den richtigen Personen zu richtigen Zeit helfen.

Und das hat sich ausgezahlt:

* Anstieg der Marken Interesses um 234 %
* 93 % mehr Suchvolumen auf die Marke
* Anzahl von neuen Kundenkontos um 30 %

3. Dein Publikum dort treffen, wo es sich aufhält.

Wie wir schon aus meinem Eingangssatz wissen, steuert unser Kunde seinen Weg zum Einkauf selbst. Aber Online-Video kann ein Navi sein und den Weg leichter machen. Und dann tauchst du auf dem Weg auf… „Adidas“ hat diesen Ansatz einer Videostrategie verfolgt, um Menschen einen neuen Fußballschuh vorzustellen. Mit dem „Video-Ad-Sequenz Tool“ von YouTube ist eine Kampagne entwickelt worden, die den Schuh über mehrerer Formate hinweg zeigt um die Menschen im Lauf der Zeit an verschiedenen Punkten zu erreichen.

Die Kampagne bestand aus zwei Hero Spots, einem 6 Sekunden bumper- Spot und einem Produktvideo:

* Zweistelliger Anstieg der Markenbekanntheit
* 317% mehr Interesse an dem Produkt

Hero Video 1

Hero Video National

Bumper Ad

Produkt Video

Diese drei Beispiele zeigen: Marken- und Performance Ziele sollten mit Online-Video und einer Videostrategie gekoppelt werden. Videos können die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich ziehen, sie Inspirieren und zum Kauf anregen. Durch die Erstellung einer ganz einheitlichen Videostrategie kannst du dazu beitragen, sowohl kurzfristige Performance Ziele, als auch langfristige Markenwerte zu erreichen. Wenn du eine Videostrategie suchst, dann lass uns sprechen. playbook360 entwickelt Videostrategien und produziert Videos.

Quellen:
Google/Magid Advisors, Global (U.S., CA, BR, U.K., DE, FR, JP, IN, KR, AU), “The Role of Digital Video in People’s Lives,” n=20,000, A18–64 general online population, August 2018.
Google/Ipsos, Global (U.S., CA, BR, U.K., DE, FR, JP, IN, KR, AU), “How People Shop with YouTube” Study, 18–64-year-olds who go online at least monthly and have purchased something in the last year, n=24,017, July 2018.
Marley Spoon Brand Lift Campaign Data, Australia, April–May, 2018.
Axis Bank Brand Lift Campaign Data, India, Jan.–March, 2018.
Adidas Brand Lift Campaign Data, U.K., Aug. 2017.

Video Content – Was funktioniert für Online Händler?

In meinem Vortrag auf der Internetworld 2017 zu Video Content erkläre ich, welches Video im Online Shop am Besten funktioniert.

Um den Besten Video Content zu produzieren müsst ihr systematisch vorgehen und zuerst schauen, welche Ziele Ihr im Marketing für Euch definiert habt. Anhand der Customer Journey und Euren Keywords könnt Ihr Video Content produzieren, mit Euren Keywords auf Nummer 1 bei YouTube ranken und somit übergreifend auch Video Content in der Google-Suche etablieren. Wie Ihr an Eure Strategie ran geht und wie Euch Micro Moments von Google dabei helfen, den richtigen Content zu finden, habe ich auf der Internetworld 2017 in diesem Vortrag gezeigt.
Wenn Ihr Fragen zu mir oder playbook360 habt, dann schreibt mir!

Video Strategie für ein Startup

Die Video Strategie für ein Startup als Beispiel.

Nachdem wir nun wissen, welche Art von Video zu unserer Strategie passt und welche Länge das Video haben darf es nun an der Zeit sich um den Inhalt Deines Videos zu kümmern, im Detail: Wie willst Du Deine Marke darstellen?

Und hier gibt es tatsächlich eine goldene Regel die ich empfehle: Sei einfach Du selbst!

Das gilt nicht nur in dem Fall unserer Video Strategie für ein Startup, sondern auch für andere Industrie Zweige, die ich in den kommenden Blogs noch aufzeigen werde.

Zurück zu unserer Video Strategie für ein Startup: So wie du es erzählst und was du im Video darstellt darf keine Unstimmigkeit mit Dir und so wie Du Dein Startup aufgestellt hast haben. Und nie vergessen: Was ist Dein Call to action?

Unter diesem Aspekt und dem, was wir in den letzten Blog Einträgen gelernt haben bringen wir das nun mal zusammen:

Video Strategie für Future Tech

Future Sales ist unser ausgedachtes Startup, welches eine völlig neuartige Technik entwickelt hat, um den Vertrieb zu revolutionieren. Es versucht den Markt für diese neue, noch nicht getestete Technik zu erreichen um damit dies gelingt, muss das Startup die Zielgruppe CEO und höchste Vertriebsleiter erreichen.

Und so würde ich die Strategie entwickeln:

Um das oben genannte Ziel zu erreichen, muss eine Serie von Mini-Dokumentationen entwickelt werden. In diesen zeigt Future Sales ihre eigenen Vertriebsmitarbeiter, wie sie mit der neuen Software unterwegs sind. Jedes der Videos sollte sich auf ein Keyfeature, ein USP drehen, zum Beispiel um „Effektivität“ oder „Kosten Ersparnis“. Jedes Video sollte eine Länge von 3 bis maximal 5 Minuten haben um sich Zeit zu lassen, dass ganze in einer gezählten Form darstellen zu können und um einen echten Lerneffekt zu erzeugen.

Call to action

Um den Erfolg der Videos zu messen, muss Future Sales eine Befragung vor und nach der Video- Kampagne durchführen um zu messen, wie sich Bekanntheit und wie/ ob die neue Technik in Ihrer Zielgruppe CEO und Vertriebsleiter ankommt. Außerdem muss gemessen werden, wie viele Anfragen auf Grund der Videos nun mehr generiert werden. Und der Call to action der Videos ist ganz klar: „Lernen Sie mehr über die Zukunft“ mit klick zur Kontaktaufnahme durch Future Sales.

In meinem nächsten Blog geht es dann um ein klein bis mittelständiges Unternehmen welches sich mit Daten und Analyse beschäftigt.

Video Strategie: Definition des Ziels ist die wichtigste Voraussetzung um mit Video Erfolg zu haben.

So definierst Du das Ziel Deiner Video Strategie

Im ersten Teil haben wir uns angeschaut was so einzelne Statistiken und Umfragen zum Thema Video hergeben. Und wir sind uns einig: Vorbereitung ist alles. Daher fangen wir heute auch mal mit dem an, was am allerwichtigsten ist um erfolgreich mit Video im Marketing und Sales zu arbeiten: Das Ziel Deiner Video Strategie!

Definiere dein Ziel!

Ja, ja… hört sich einfach an und ist doch klar das ich damit anfangen muss. Oder? Ich kann Euch versichern: Wenn ich nach einem Ziel frage, ( zum Beispiel weil wir einen Video Auftrag bekommen haben) dann sehe ich immer in verdutzte Gesichter. „Wir wollen den auf einer Messe zeigen. Und im Internet. Und im Kino… oder so.“ Es ist so immens wichtig, ein Zeil für die Video Strategie zu setzten!

Warum frage ich nach dem Ziel? Warum ist es wichtig, das für seine Video Strategie zu definieren? Continue Reading…